Nasenkorrektur

Chirurgische Intervention: Es ist der Umformungsprozess der Nase. Dazu wird häufig der Nasengurt entfernt und der Nasenrücken verdünnt. Die Nasenspitze wird bei Männern und Frauen unterschiedlich stark angehoben und eleganter gestaltet. Nasenlöcher können auch entsprechend reduziert werden. Die Nasenkorrektur kann geschlossen (durch die Nasenlöcher) oder offen (mit einem kleinen Einschnitt unter der Nase) durchgeführt werden. In derselben Sitzung wird eine Krümmung im Septum und eine Verstopfung der Atemwege korrigiert.

 

  • Betriebsdauer: 1-3 Stunden
  • Anästhesiebedingungen: Vollnarkose
  • Krankenhausaufenthalt: 0 - 1 Tag
  • Mögliche Beschwerden: Schwellungen um die Augen, Blutergüsse, vorübergehende Kopfschmerzen, leichte Undichtigkeiten in den ersten 2 Tagen
  • Risiken: Unregelmäßigkeiten, die überarbeitet werden müssen

 

 

Erholungsphase:

  • In der ersten Woche nach der Operation werden ein Silikonstoßfänger und ein Pflaster an der Nase in der Nase verwendet, und in der zweiten Woche wird ein Nasenverband verwendet.
  • Rückkehr zur Arbeit: 1-2. Woche
  • Schwere Übung: 8. Woche
  • Keine Brille tragen - 8 Stunden Schutz vor Stößen
  • Vollständige Schwellung der Beulen: 2 Monate
  • Die Nase nimmt ihre endgültige Form an: 1 Jahr