Platysmaplastie & Rhytidektomie

 

Chirurgische Intervention: Hierbei werden Gesicht und Hals gedehnt und verjüngt, indem die schlaffe, faltige Haut und überschüssiges Fettgewebe im Gesicht, am Hals und an der Stirn entfernt und Muskeln und Haut belastet werden.

 

  • Betriebszeit: 3-4 Stunden,
  • Anästhesiebedingungen: Vollnarkose, Lokalanästhesie unter Sedierung für regionale Eingriffe
  • Krankenhausaufenthalt: 1-2 Tage, Dehnung: 0-1 Tage
  • Mögliche Beschwerden: Vorübergehende Schwellung und Blutergüsse, Empfindlichkeit oder Taubheitsgefühl in der Haut und ein vorübergehendes Spannungsgefühl. Trocknungen auf der Haut.
  • Risiken: Schädigung der Gesichtsnerven (häufig vorübergehend aufgrund von Schwellungen und selten aufgrund von Schäden). Prozentuale Asymmetrie. Teilweiser Verlust der Gesichtshaut.

 

 

Erholungsphase:

  • Rückkehr zur Arbeit 14-20 Tage,
  • Schwere Übung: 2. Woche,
  • Blutergüsse: 2-3 Wochen,
  • Sonnenschutz: 4-6 Monate